Skip to content

Jahrbücher 2000-2004

Von einem Kollegen wurde ich auf diese Bücher in unserem Regal im Aufenthaltsraum angesprochen: Eine Serie von "SPAR Jahrbüchern", die bei uns allerdings nur aus fünf Exemplaren von den Jahren 2000 bis 2004 besteht. Anfang und Ende des Motivs, das sich aus den Buchrücken bilden soll, fehlen.

Ganz einfache Erklärung: Ich bin erst seit 2000 bei der SPAR dabei und im Jahr 2005 hat die Edeka die SPAR in Deutschland übernommen und damit auch solche Dinge eingestellt. Daher habe ich nur diese fünf Bücher:


B1-Fund #4: Schwälbchen-Zettelchen

Noch ein Fundstück in einem meiner Wareninfo-Ordner: Der Vordruck mit der Kurzmitteilung "zur Kenntnisnahme", der in dem Karton mit der H-Milch für Metallica lag.

Auf einem der Bilder im verlinkten Blogeintrag ist der Zettel auch oben im Karton liegend zu sehen. :-)


MHD: 01/2000

Ich habe mal wieder etwas zwischen den Rückwänden der alten Tengelmann-Regale (Details dazu sind hier zu finden) gefunden, die hier noch im Einsatz
sind: Eine Tüte Maggi "Tomatencreme Suppe" (Das Deppenleerzeichen gab es damals also auch schon) für 1,99DM, die bereits im Januar 2000 abgelaufen ist.

Ob ich die mal bei Ebay verhökere? :-)




B1-Fund #3: Sparsame Durstlöscher

Noch ein weiteres Fundstück in den Ordnern im Kassenbüro: Ein alter Flyer der SPAR mit Informationen für uns Einzelhändler. Damals wurden die Glas-Einwegflaschen der Eigenmarken-Limos auf PET umgestellt. Über den Begriff "Einwegpfand" hätte man damals nur einmal kurz aber herzlich gelacht. :-)

"Die Sparsamen" Limette … Ich stehe auf Limettenaroma, aber ich habe nicht mehr den dünnsten Hauch einer Erinnerung, wie das Zeugs überhaupt geschmeckt hat.


Fotos für's Fotoprojekt

Heute wurde mal wieder unser großer Einwegcontainer geleert. Damit sind alle Bilder für das Container-Fotoprojekt zusammen und ich werde mich in den nächsten Tagen mal an meine Schnittsoftware setzen und was zusammenbasteln. :-)


Nicht sehen und nicht gesehen werden?

Ines und ich standen an der Straßenecke, da wir gerade etwas in der Kantstraße nachsehen wollten. Plötzlich sahen wir sie die Gastfeldstraße in unsere Richtung entlanglaufen.

Kurz bevor die Frau auf unserer Höhe war, hielt sie sich plötzlich ihre linke Hand wie eine Scheuklappe neben das linke Auge, nach knapp drei Metern nahm sie die Hand wieder runter. Wollte sie uns nicht sehen? Wollte sie von uns nicht gesehen werden? Waren wir überhaupt der Grund für diese Geste?

Schulterzuckend guckten wir beide uns an und beobachteten aus der Entfernung, wie sie bei uns im Laden verschwand.

B1-Fund #2: "Verbesserte Rezeptur"

In einem Ordner mit gesammelten Produktinformationen habe ich noch von einem Hersteller von veganen Fleischersatz-Produkten ein paar Bögen mit diesen Aufklebern gefunden: "Verbesserte Rezeptur / New recipe!"

Damals sollte das wohl Kunden locken. Heutzutage weiß man ja, dass das eher einem Warnhinweis gleich kommt und man besser ab sofort von seinem geliebten Produkt die Finger lassen sollte. :-P


Plus-Leinenbeutel

"Die kleinen Preise" wurden bei Plus eingeführt, kurz nachdem ich Mitte 2000 das Unternehmen für meine eigene Selbstständigkeit verlassen hatte.

Glück gehabt, gerade noch rechtzeitig weggekommen. :-P

(Fundstück im Mülleimer vor dem Leergutautomaten. Nach dem Foto ist der Beutel gleich wieder dort hinein verschwunden.)